Wache 191 |

Wache 191

Aus 500 Wachen von Gilbert C. Carpenter, C.S.B. und Gilbert C. Carpenter, Jr., C.S.B.

 


191 – WACHE, damit du die Ermahnung des heiligen Paulus nicht missachtest, dich in Schwachheit zu freuen. Holzfäller fällen im Winter Bäume. Dann freuen sie sich, wenn die Frühlingsschmelze kommt, denn es liefert die Antriebskraft, um die Stämme zu den Mühlen zu treiben.

Unser Studium des Buchstabens der Wissenschaft und unser Bemühen, ihre Wahrheiten im Bewusstsein zu etablieren, entsprechen dem Fällen der Bäume. Dann werden wir durch die überwältigende Natur von Leid und Gebrechen gezwungen, das göttliche Heilmittel zu suchen, um unser Verständnis in Demonstration zu übersetzen, damit es praktisch wird und sich etabliert.

Auf Seite 254 von Wissenschaft und Gesundheit sagt Mrs. Eddy, dass wir nicht die mächtigen Fluten und Stürme fürchten sollen, denen wir begegnen, wenn wir mit unserem Boot auf das immer aufgewühlte, aber heilsame Wasser der Wahrheit hinausfahren, sondern die leise Oberfläche des Irrtums, wo wir in menschlicher Harmonie in den Schlaf der Stagnation und des Todes eingelullt werden.

Richtig verstanden, helfen die Stürme – die kommen, um die gemütlichen Gewässer der menschlichen Harmonie zu überschwemmen – unser Verständnis die Flüsse der Demonstration hinunter zum Ozean der göttlichen Liebe zu spülen, wo sich vergeistigtes Denken mit Gott vermischt und vereint. Daher sollten wir uns an solchen Stürmen erfreuen.