Wache 330 |

Wache 330

Aus 500 Wachen von Gilbert C. Carpenter, C.S.B. und Gilbert C. Carpenter, Jr., C.S.B.

 


330 – WACHE, dass du dir die folgende Beziehung zwischen Gott, unserer Führerin und der Sache der Christlichen Wissenschaft vor Augen hältst. Die Sache kann als ein Körper betrachtet werden, dessen Haupt Gott ist, und Mrs. Eddy das Herz, wie sie einmal zu Calvin Frye sagte.

Als Mrs. Eddy sagte: „Folgt mir nur, soweit ich Christus folge“, wollte sie, dass wir uns darauf verlassen, dass sie sich nur irrt, wenn Gott sagt, dass sie sich irrt; aber das tat Er nie. Bis zu der Zeit, in der wir in der Lage sein würden, direkt zu Gott zu gehen, wollte sie, dass wir auf sie als die Stimme Gottes hören und ihr ohne Fragen folgen.

Wenn Gott das Haupt ist, sollten wir ihn als die Quelle aller Kraft und Intelligenz betrachten; wenn Mrs. Eddy das Herz war, dann war ihre aktive Demonstration die Anwendung, Verbreitung und Ausführung all dessen, was sie von Gott erhielt – Seine heilende und leitende Kraft. Durch dieses unaufhörliche und liebevolle Bemühen wurde den Müden Kraft und den leidenden Kranken Gesundheit gebracht. Diese Liebe, die sie demonstrierte, schlägt weiterhin für alle. Da es sich um Gottes Liebe handelt, kann diese niemals sterben. Durch dieses unaufhörliche und liebevolle Bemühen wurde den Müden Kraft und den leidenden Kranken Gesundheit gebracht. Diese Liebe, die sie demonstrierte, schlägt weiter für alle. Da sie Gottes Liebe ist, kann sie niemals sterben.

Wahre Loyalität umfasst die Loyalität zu Gott, zu unserer Führerin und zu unserer Sache. Die Geschichte zeigt, dass immer dann, wenn sich ein Schüler von einem dieser drei Elemente abwandte, er am Ende auch den beiden anderen gegenüber untreu wurde. Wenn also ein Schüler erklärt, er sei Gott, Mrs. Eddy und ihren Lehren gegenüber loyal, und dennoch die Organisation aus persönlichen Gründen anprangert oder kritisiert, sollte man erkennen, dass er von Irrtum manipuliert wird.