Wache 389 |

Wache 389

Aus 500 Wachen von Gilbert C. Carpenter, C.S.B. und Gilbert C. Carpenter, Jr., C.S.B.

 


389 – WACHE, dass du auf die geistige Ursache Wert legst, und nicht vergisst, dass der Glaube an die körperliche Wirkung ebenso unwirklich ist wie ihre Ursache. Das ganze Phänomen menschlicher Ursache und Wirkung ist ein Traum. Darüber hinaus schrieb Mrs. Eddy einmal in einem Artikel mit dem Titel Träume: “Zuzugeben, dass das sterbliche Leben ein Traum ist, bedeutet zuzugeben, dass es etwas ist, während es tatsächlich nichts ist, da es kein sterbliches Leben gibt.” Wenn du also anfängst zu sehen, dass die scheinbaren Wirkungen des sterblichen Gemüts ebenso mental sind wie das sterbliche Gemüt, darfst du nicht aufhören, bis du siehst, dass das sterbliche Gemüt nichts ist, da Gott alles ist.