Wache 487 |

Wache 487

Aus 500 Wachen von Gilbert C. Carpenter, C.S.B. und Gilbert C. Carpenter, Jr., C.S.B.

 



487 – WACHE, dass du erkennst, dass das Heilen der Kranken in der Wissenschaft immer einfach und direkt ist. Es wird nur deshalb schwierig, weil der Irrtum behauptet, Hindernisse in den Weg zu stellen, um die Vollendung des guten Werkes zu verhindern. Mrs. Eddy schrieb einmal: „Das Gesetz des sterblichen Gemüts, das besagt, dass unsere Arbeit, was immer sie auch sein mag, zu nichts führen wird, muss gebrochen werden. Wisse erstens, dass kein solches Gesetz mit der Wahrheit in Konflikt geraten kann. Zweitens – dass es kein solches Gesetz gibt. Alles Gesetz ist göttlich und dieses Gesetz des sterblichen Gemüts ist nur das umgekehrte Bild des Gesetzes Gottes. Kehren Sie es um und Sie werden das göttliche Gesetz finden, dass alle Gedanken der Wahrheit eine Wirkung haben müssen.“

Ein anderes Mal, als sich die Veröffentlichung ihres Buches Die Einheit des Guten um etwa sechs Monate verzögerte, schrieb sie: „Wissen Sie, die Blockade des Weges steht im Verhältnis zum Gewicht des Guten, das über ihn befördert werden soll.“