Platz |

Platz


Der Platz, den du suchst, sucht dich: der Platz, den du brauchst, braucht dich. Göttliches Prinzip bringt Bedarf und Versorgung für gemeinsames Gutes zusammen. Weise, intelligent und liebevoll kontrolliert, führt, schützt und segnet Gott diese Vereinigung seiner Idee (Mensch) und seiner normalen Aktivität (Arbeit).

Es braucht keine Zeit deinen Platz oder deine Arbeit zu schaffen, denn es ist unmöglich, dass es eine Idee ohne Platz gibt und der Platz ist voll entwickelt, wie die Idee, die ihn ausfüllt. Der Platz muss alle Bedürfnisse der Ideen erfüllen wenn er vom Prinzip gegeben ist. Alles, was du tun musst, ist erkennen, dass dein Bewusstsein vollkommen vorbereitet, erweitert, gereinigt, erhoben und freudig ist und vom unendlichen Guten erwartend, dass kein Sinn von Begrenzung den vollen Ausdruck von Gottes Willen für seine Idee behindern kann und du weißt, dass Gottes Willen für seine Idee nichts weniger als Vollkommenheit ist. Alles was wir verändern müssen ist unser Sinn für Missklang in ein Bewusstsein von Harmonie und göttlicher Regierung.

Wer sagt“ Ich habe meine Arbeit hier beendet und muss einen neuen Platz suchen?“

Gott alleine gibt die Gliederung und leitet. Du weißt nicht, ob es richtig ist hier zu bleiben oder zu gehen, außer dass du jeden Tag geführt wirst. Selbst wenn unsere Schritte mit dem Fortschritt übereinstimmen, müssen wir jeden menschlichen Willen und Planung aufgeben, bevor wir richtige Schritte machen können. Es gibt keinen menschlichen Willen und Planung, keine materielle Planung im göttlichen Gemüt; folglich hast du nicht die Kraft oder die Neigung solche Falschheiten auszudrücken. Alles ist geduldiger, ruhiger Gehorsamkeit, weil Gott ist Alles in Allem und überall. Alles ist ruhige, liebevolle, wissenschaftliche Harmonie. Gott ist genau da wo du lebst. Stehe still und erhebe deinen Blick.

Es gibt keinen menschlichen Tyrann, keine Grausamkeit, keinen Versucher, Begierde, Neid, Ungerechtigkeit, Selbstgerechtigkeit die sich personifiziert; es gibt kein Ausdruck von all diesem in deiner Umgebung. Es gibt nicht diese Ansprüche, die dich ängstigen, unterdrücken, dich runter halten. „Gottes Sein ist Unendlichkeit, Freiheit, Harmonie und grenzenlose Seligkeit (W&G, s. 481),“ und du reflektierst Gott. Also arbeite für das Bewusstsein harmonischer Tätigkeit, befreie dich von persönlichem Sinn, entweder guten oder schlechten Personen und wisse, dass du Christus dem Herrn dienst und dass nicht Gott-gerichtete, Gott-geschützte, Gott-gestellte Handlung verhindern, verzögern oder begrenzen kann.

Du kannst Lebensumstände nicht verändern. Wir können nur unseren Sinn für die Lebensumstände ändern und wir können das auf keine andere Weise machen als durch Erhebung unserer Gedanken über die Dinge. Gott ist der einzige Lebensumstand. Wir müssen unsere Sichtweise klären, den Müll von Angst, Ungeduld und falschen Einschätzungen über unsere Mitmenschen wegfegen und wissen, dass das eine Gemüt durch Alles hindurchscheint und Alles regiert. Du brauchst nicht zu planen, denken wie, wann oder wo; das ist Gottes Arbeit – deine Aufgabe ist es gewissenhaft zu reflektieren, zu lauschen und zu gehorchen, wenn dieser Ruf kommt. Der göttliche Wille ruft uns immer deutlich, erzählt uns vom Willen des Vaters, aber wir sind so geneigt auf unsere eigene Art Dinge zu erledigen, anstatt zu wissen, dass sie schon getan sind, so dass wir die Hälfte der Zeit nicht hören, was Gott sagt. Der göttliche Wille drückt Intelligenz aus und erfüllt weise deine Bedürfnisse indem er dein Gefühl von Angst zerstört.

In Wirklichkeit hast du keine Bedürfnisse, denn du bist schon vollkommen in Gott. Gott denkt und du reflektierst Gottes Gedanken. Gott und gar nichts anderes arbeitet. Gott beauftragt, führt und niemand kann seine Hand führen oder ihm sagen „Was machst Du da?“ Gott wird dir sagen, was du in Bezug auf deine Arbeit tun sollst. Er wird jeden Schritt offenbaren, deshalb mach dir keine Sorgen, habe keine Angst, sei nicht ungeduldig. Er hat unendlich Gutes für dich bereit. Arbeite nur, um zu wissen, dass du offen dafür bist. Wir müssen wissen, dass Malpraxis nicht die Auflösung von Kirchen, Familien oder Freundschaften bewirken kann. Wir müssen wissen, dass das göttliche Gemüt aufbaut, zusammen hält und erfolgreich ist.

Das göttliche, vollkommene Gesetz der Berichtigung operiert durch das immer gegenwärtige Gesetz der Anziehung und bringt dir alles, was dir zusteht. Mache dir mehr als einmal pro Tag klar, dass die Felder schon reif für die Ernte sind und “Die göttliche Liebe hat immer jeden menschlichen Bedarf gestillt und wird ihn immer stillen. (W&G) 494:11-13.“ Die Notwendigkeit von Arbeit sowie jeder andere Bedarf sind erfüllt. Gemüt ist aktiv und du spiegelst göttliche Aktivität; es gibt viel Arbeit für alle; und dass Deine Arbeit Dir gehört und niemand anderes sie machen kann; sie kommt direkt zu dir und die Versorgung ist üppig. UND WISSE ALLE ZEIT, DASS DAS SO IST.Lass nie einen Gedanken von Mangel von irgendetwas bei dir sein. Es ist absoluter Irrtum, der alle Arten von Krankheit und Problemen ausbrütet.Gott ist Fülle und liefert nur Fülle. Die Demonstration hiervon ist Licht, Liebe, Wahrheit und Intelligenz für alle unsere materiellen Bedürfnisse. Behalte dein Ziel, bleib an deinem Text und habe Vertrauen in dein Verstehen der Christlichen Wissenschaft.

Platz: Vor Allem müssen wir wissen, dass Prinzip und nichts anderes das Platzieren vornimmt. Paulus sagt „denn in Ihm leben, weben und sind wir.“ Dieses Wissen, dass der Mensch als Gottes Idee schon an seinem richtigen Platz ist, macht die heilende Arbeit, denn dieser Platz ist jetzt im Gemüt und deshalb ist sein Bedarf schon jetzt vom göttlichen Gemüt, Liebe gestillt.In diesem Bewusstsein zu wohnen bringt dem menschlichen Bewusstsein die Erfahrung das was gebraucht wird, sei es ein Zuhause oder jede andere gute Sache, denn dieser Bewusstseinszustand schließt jeden falschen Gedanken aus, wie sterbliches Urteilen, überfüllte Bedingungen, kein guter Platz, Angst, Unentschlossenheit, Mangel etc. und macht sie null und nichtig; dann kommen die Fakten des Seins zum Licht und werden in harmonischeren Erfahrungen ausgedrückt. Wenn du deine Netze auf der richtigen Seite ausgeworfen hast, werden deine Bedürfnisse erfüllt. Weigere dich nur menschengemachte Urteile als deine eigene Meinung, Denken zu akzeptieren.

Wisse, dass alle Gedanken vom göttlichen Gemüt kommen und die wahren Gedanken vertreiben allen bösen Glauben über Platz etc. und ihre scheinbaren Auswirkungen verschwinden ebenfalls. Es ist richtig für dich zusammen zu sein mit Menschen wie dir und Ihm mit ganzem Herzen zu vertrauen öffnet den Weg hierfür. Erinnere „Gemüt hat unendliche Mittel“, deshalb begrenze dich nicht auf irgendeine Art. Es gibt kein Gesetz von bösartiger Malpraxis, das durch irgendwelche Bedingungen oder Umstände nur für einen Augenblick den umfassenden und vollkommenen Ausdruck von Gottes Plan für dich hier und jetzt behindern oder blockieren könnte.